Björn Akstinat – Gründer der IMH

Medienhilfe-B4

 

Björn Akstinat gründete die Internationale Medienhilfe (IMH) in seiner Studentenzeit und koordiniert deren Arbeit bis heute.

Auf dem Foto steht er neben Olga Martens, der Herausgeberin der IMH-Mitgliedspublikation „Moskauer Deutsche Zeitung“.

Er ist Autor unterschiedlichster Bücher und Hörbücher. Von ihm stammt unter anderem das meistverkaufte Buch über den deutschen Hörspiel-Kult oder das erste Nachschlagewerk zur fremdsprachigen Presseszene Deutschlands.

Darüber hinaus gab Akstinat auch den Anstoß zur Gründung des Deutschen Musik-Exportbüros oder zur Gründung der größten Sammlung aktueller deutschsprachiger Auslandsmedien, die sich heute im Internationalen Zeitungsmuseum in Aachen befindet. Der Fachbegriff „Deutschsprachige Auslandsmedien“ wurde durch ihn in zahlreichen Fachveröffentlichungen geprägt.

Für Medien im In- und Ausland arbeitet er zudem als Korrespondent, Fotograf und Filmautor.

Sein in den vergangenen Jahren angesammeltes Wissen gibt er in Vorträgen, Seminaren und als Hochschuldozent weiter.