Rumäniendeutsche Journalistin ist „Auslandsdeutsche des Jahres 2019“
19. Juli 2019
IMH informiert seit Jahrzehnten über Pressefreiheit weltweit
12. August 2019
Zur Nachrichtenübersicht

Zeitungen berichten über Auszeichnung der IMH

Auszeichnung für Radio MultiKulti

Das vielsprachige Radioprogramm des Sender Freies Berlin (SFB) „Radio Multikulti“ (heutiger Name: „Cosmo“)  wurde von der Internationalen Medienhilfe zum Rundfunksender des Jahres 1997 gekürt. Das vierte Programm des SFB wird für die im Raum Berlin lebenden Ausländer in rund 20 Sprachen ausgestrahlt.

(Marketingzeitung „HORIZONT“, 04.02.1998)

 

„Radio Multikulti“ ausgezeichnet

Berlin (taz) – Das SFB-Programm „Radio Multikulti“ ist der „Rundfunksender des Jahres 1997“. Die Kölner „Internationale Medienhilfe“ verlieh dem Programm die Auszeichnung für sein „europäisch einmaliges Hörfunkangebot“ teilte die IMH mit. Radio Multikulti sendet Weltmusik und Informationen für Berliner aus allen Teilen der Welt in über 20 Sprachen. Gleichzeitig teilte die Berliner Medienanstalt MABB mit, daß die Sendeleistung auf der bislang schlecht empfangbaren Multikulti-Frequenz 106,8 in Berlin ab Mittwoch verdoppelt wird.

(Tageszeitung „taz“, 03.02.1998)

 

Rundfunksender des Jahres 1997

Köln (ADN/ND). Ein Programm des Senders Freies Berlin (SFB) ist zum »Rundfunksender des Jahres 1997« gekürt worden. Die von der Internationalen Medienhilfe (IMH) vergebene Auszeichnung ging an Radio MultiKulti. Mit der Ehrung werde die Ausstrahlung der Welle SFB 4-Radio MultiKulti als »europäisch einmaliges Hörfunkangebot« gewürdigt, teilte die IMH mit. MultiKulti ist in erster Linie ein Programm für ausländische Bewohner Berlins. Das Rundfunkangebot stelle für diese Bevölkerungsgruppe eine wichtige Orientierung dar, hieß es zur Begründung der Preisvergabe. Mit Musik aus aller Welt und Beiträgen in 20 Sprachen informiert das Programm seit September 1994 im Raum Berlin.

(Tageszeitung „Neues Deutschland“, 04.02.1998)

 

Radio SFB 4 – unerhört gut

Die Welle feiert den 5. Geburtstag

Kein Techno, kein Hip-Hop, keine Stones, kein Grönemeyer. Und das übliche Pop-Charts-Gedudel schon gar nicht. Dafür hört, wer die Frequenz 106,8 einschaltet, unerhört aufregende Klänge aus fernen Kontinenten: Weltmusik eben. Radio SFB 4 MultiKulti. … Die Einschaltquote ist nicht überwältigend, „aber wir haben eine nach wie vor beeindruckende unmittelbare Resonanz unserer Hörer“, bestätigt Wellenchef Voß. Internationale Preise und Anerkennungen (1997 kürte die Internationale Medienhilfe die Welle zum Rundfunksender des Jahres) beweisen, dass Quantität nicht alles ist.

(Tageszeitung „Die Welt“, 16.09.1999)